• CORONA: Verschärfte Regeln im Sportbetrieb, Alarmstufe ausgerufen → Aktuelle Regelungen

Ligaauftakt in Waiblingen

Mit gemischten Meinungen über den ersten Wettkampf des LBS-Cup 2013 verließ das junge Post-SV-Team heute Waiblingen. Bei insgesamt recht guten Bedingungen – 18°C und bewölkt, aber trocken - war die 3. Liga dieses Jahr recht spät am Tag ins Rennen gegangen, um ca. 15 Uhr waren die letzten Starter schließlich im Wasser. Bent Estler, der heute sein Liga-Debut gab und bis dato auch nur einen weiteren Triathlon bestritten hatte war als erster auf der 500m langen Schwimmstrecke im beheizten 50m-Becken des Freibads. Im Jagdstart-Modus folgten später Daniel Orthofer, Eugen Ruff und Max Wolf, alle jedoch in genügendem Abstand so dass teaminterne Duelle ausblieben.

 

Bent und Eugen, beide hervorragende Schwimmer reihten sich erwartungsgemäß in die Top Ten der Schwimmsplits ein.

Auf der Radstrecke konnte dann deutlich unterschieden werden wer von den Liga-Athleten das Jahr mit einem Mallorcaaufenthalt begonnen hatte und wer in Deutschland vom Wetter gezwungen auf etliche Radkilometer verzichten zu müssen.

So ließ Eugen im Vergleich zum letzten Jahr auf unveränderter Strecke fast zwei Minuten liegen, ein kleiner Dämpfer in der ansonsten gewohnt starken Leistung. Am Ende bedeuteten lediglich drei Minuten für Eugen den Unterschied zwischen Platz zwei des Vorjahres und dem heutigen 19. Platz.

Während Bent einen sauberen ersten Wettkampf bestritt und neben seiner glänzenden Schwimmzeit auch auf der restlichen Strecke eine konstante Leistung brachte, konnten Daniel und Max ihre Streckenbestzeit um jeweils ca. 2 Minuten unterbieten.

Nachdem man sich auf der Strecke kaum, und wenn nur flüchtig begegnet war traf sich das Team schließlich im Zielbereich wo Bent mit Pflastern am Arm wartete. Wie sich herausstellte war nicht nur er sonder auch Max auf der Laufstrecke gestürzt. Zu verdanken hatten das beide ihren unsauber geschnürten Laufschuhen die der Mannschaft am Ende wertvolle Sekunden kosteten.

Mit nur 28 Sekunden Rückstand auf den 8. Platz kamen die Tübinger am Ende als neunte in die Gesamtwertung und liegen damit zwar eindeutig hinter den selbstgestellten, hohen Erwartungen konnten sich aber beim ersten Rennen gleich um einige Ränge verbessern, hatte man doch letztes Jahr noch als 14. Team in Waiblingen gefinisht.

Auf der Heimreise gaben sich die jungen Triathleten zwar milde enttäuscht, waren sich jedoch einig darüber, dass man beim Mannschaftsrennen in Forst umso motivierter attackieren wird.

Bei den Post-SV Senioren, die in der Startgemeinschaft Tria Echterdinger/Post-SV Tübingen ins Rennen ging, bewies wieder einmal Thomas Beiersdörfer seine gute Dauerform und machte viel Zeit gut. Zusammen mit Frank Bächle ,Dirk Buda und Michael Daub von Tria Echterdingen erreichten das Seniorenteam den 15 Rang von 20 Teams.

Die Frauen der Startgemeinschaft VfL Sindelfingen/ Post-SV Tübingen, Katrin Dengler, Gabi Maisch und Swantje Friedrich von VFL Sindelfingen unterstützt von der Tübingerin Tanja Schneider erreichten den 9 Rang.

Gemeinsam aktiv“ das Motto des Post-SV passt dieses Jahr auch wunderbar zum Triathlongeschehen. Die Startgemeinschaften bei den Damen und den Senioren wurden jeweils von Post-SV Triathleten in die Wege geleitet die Aufgrund privater Veränderungen den Verein wechselten.

Danke an Katrin Dengler (jetzt VfL Sindelfingen) und Dr. Frank Bächle (jetzt Tria Echterdingen) für die vereinsübergreifende Aktion „Gemeinsam aktiv“!

(Die einzelnen Split-Zeiten und Mannschaftsergebnisse gibt es auf: http://baden-wuerttembergischer-triathlonverband.de/liga/ergebnisse_2013/ )

 

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj