Sonja Kinna (LAV) holt Bronze beim Kaiserkrone Skyrace

Ellmau/Österreich. Das Kaiserkrone Skyrace (25 km, 2700 Höhenmeter) am Wilden Kaiser gilt als das technisch anspruchsvollste Trailrennen im Hochgebirge Österreichs. Dies zeigte sich schon gleich zu Beginn – auf den ersten 7 Kilometern zum aussichtsreichen Gipfel des Sonneck waren über 1500 Höhenmeter zu erklimmen und ein spektakulärer Gratweg mit viel Luft unter den Füßen zu überbrücken.

Doch ausruhen konnte man sich auf dem folgenden Downhill nicht – es ging über unangenehm steile Steige, Geröllhalden und überwachsene Waldpfade 1200 hm bergab. Ab Versorgungsstation Kaindlhütte folgte der 900 hm lange Anstieg auf den Gipfel des Scheffauer, der über den Widauer-Klettersteig mit Kletterpassagen bis UIAA Grad III verlief.

Weiterlesen ...

Mitläufer für das Lauftreff-Team bei der 100km Staffel gesucht

Endlich gibt es ihn wieder in Präsenz! Am Samstag, den 2. Juli ab 13 Uhr findet wieder der original 100 km Staffel-Paarlauf des Sportinstituts statt, nachdem wir uns die letzten beiden Jahre - Corona-bedingt - mit einer digitalen Variante begnügen mussten. Jeder der schon mal mit dabei war weiß, wie viel Spaß dieses Gruppenevent macht.
Hier zwei Bilder aus 2019:

100 km Staffel 7100 km Staffel 2019 Ziel

Weiterlesen ...

Gute Tübinger Langstrecken-Bilanz beim Stuttgart-Lauf am heißesten Tag des Jahres

Stuttgart. Bei der 29. Auflage des zwei Jahre ausgefallenen Events in der Landeshauptstadt kamen mit 3900 Teilnehmern auf den beiden Hauptdistanzen 10 km und Halbmarathon deutlich weniger Teilnehmer ins Ziel als vor der Pandemie. Sicher hatte es auch mit den sehr hohen Temperaturen zu tun, die den Veranstaltern (WLV) Kopfzerbrechen bereiteten.

Weiterlesen ...

Läuferisch erfolgreiches Wochenende für Tübingen

Am Wochenende konnten die Tübinger (LAV) Läufer:innen viele Erfolge feiern – ob im Ötztal, in Unterhausen, Würzburg oder in Schwäbisch Hall.

Ötztal. Beim Stuiben-Trailrun über 24 Kilometer und 1700 Höhenmetern gelang Sonja Kinna (LAV) wie schon in Innsbruck vor 2 Wochen über 85 Kilometer ein dritter Gesamtrang bei den Frauen. Spektaktulär musste sie gleich zu Beginn 724 Natur und Stahl-Stufen erklimmen am höchsten Wasserfall Tirols, dem Stuibenfall mit 159 Metern Fallhöhe. Schwierig zu laufen sind nicht nur die steilen Aufwärtspassagen, sondern auch die über Singletrails abwärts führenden Wege. Die 31-jährige Kinna benötigte für die Strecke 3:12 Stunden. Die belgische Siegerin hatte 12 Minuten Vorsprung.

Weiterlesen ...

1. Tag des Laufens am 1. Juni

Die Anmeldung für den Tag des Laufens ist kostenlos, alle Teilnehmenden erhalten nach Anmeldung eine Startnummer und entscheiden frei, wie viele Kilometer sie am 1. Juni laufend oder walkend zurücklegen möchten – und in welchem Tempo.

Denn es geht nicht um Siege oder Bestleistungen, sondern um die Freude an der Bewegung als Teil einer großen Gemeinschaft. Was diese mit vereinten Kräften schaffen kann, wird anschließend die Summe aller eingereichten Kilometer dokumentieren – und eine Social Wall, die alle Impressionen der Community bündelt.

Den Tag des Laufens gibt es in den USA schon seit 2009. Sieben Jahre später wurde daraus 2016 der Global Running Day. Und am 1. Juni 2022 zeigt zum ersten Mal ganz Laufdeutschland an einem Tag, wie groß die Bewegung mittlerweile ist.

Weiterlesen ...

Kathrin Ripper gewinnt ihre Altersklasse beim Barbarossa Berglauf Hohenstaufen als Gesamtvierte

GP Ripper1

Göppingen. Eine besondere Herausforderung stellte sich am Wochenende bei 30 Grad Hitze beim Halbmarathon auf den Hausberg Göppingens. Der Hohenstaufen, einer der drei Kaiserberge, mit seinen 685 Metern musste erklommen werden, nach knapp 14 Kilometern ging es wieder zurück hinunter nach Göppingen, was für die Oberschenkel der Läufer eine weitere Belastung darstellte.

Kathrin berichtete kurz nach dem Lauf: "Ein Freund aus Rechberghausen machte mich auf den 10. Barbarossa Berglauf aufmerksam und lud mich ein. Start und Ziel waren an der Werfthalle, auf einem ehemaligen Flugplatz, in Göppingen. Eigentlich wollte ich den Lauf nur locker joggen, da Bergläufe eher nicht so meine Spezialität sind. Trotz der hohen Temperaturen lief es dann aber gut den Hohenstaufen hinauf. Während des Laufs gesellte sich Holger Rautenberg vom lokalen Sparda-Team Rechberghausen zu mir und half mir über schwierige Passagen.

Weiterlesen ...

Unterkategorien

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj